---

Entrepreneurial Spirit für junge Kunst

REIGN OF ART entspringt dem Wunsch unsere Leidenschaft für Kunst zu teilen. Wir wollen junge zeitgenössische Kunst einem breiteren Publikum zugänglich machen. Gegenwartskunst ist dann relevant, wenn sie von der eigenen Generation gesehen und konsumiert wird. Aus diesem Grund möchten wir aufstrebende Nachwuchskünstler mit Kunstinteressierten und angehenden Sammlern zusammenbringen.


© Vera Tammen

Wir haben uns während des Studiums in London kennengelernt und in dieser Zeit begonnen die Idee einer Onlinegalerie für zeitgenössische Kunst zu entwickeln. Wir sehen im Internet die Möglichkeit junge Positionen sichtbar zu machen, die noch keine große Präsenz auf dem Kunstmarkt haben. Dadurch wird junge Kunst auch für diejenigen erreichbar, die vorher keine Berührungspunkte mit der aktuellen Kunstszene hatten. Dazu kommt, dass man sich die Werke junger Nachwuchskünstler in der Regel noch leisten kann.

Wir haben uns beide schon immer für Kunst interessiert und sind realtiv früh mit dem Kunstmarkt in Berührung gekommen. Zunächst als passive Beobachter bei Ausstellungen und Kunstmessen und später dann jeweils aktiv beim Job in einer Galerie und einem Auktionshaus. Mit mehr Einblick und Überblick haben wir trotzdem nicht aufgehört die Mechanismen des Kunstmarkts zu hinterfragen.

Obwohl Kunst als allgemeines Gut gilt, hat nur ein sehr kleiner Teil der Bevölkerung Zugang zur zeitgenössischen Kunstszene. Man bestaunt die Werke etablierter Künstler in den renommierten Institutionen aber wirklich greifbar werden sie dadurch oftmals nicht. Es fehlt der persönliche Zugang um sich intensiver mit Kunst auseinanderzusetzen. Hinzu kommt, dass viele aus finanziellen Gründen nicht auf die Idee kommen Kunst zu kaufen und sich im Alltag mit Kunstwerken zu umgeben. Das liegt wohl daran, dass man immer davon hört was für absurde Preise zum Teil bei Auktionen für Kunst bezahlt werden aber von der Kunstszene der eigenen Generation so gut wie nichts mitkriegt.

Genau an dieser Stelle kommt REIGN OF ART ins Spiel. Das Motto ist „Emerging artists for emerging collectors“- wir wollen Kunstinteressierte und Künstler unserer Generation zusammenbringen.

Sophie Charlotte Kestler und Erika Riesenkampff